Banner

wir sind auch auf Facebook

Schulhund

Größeres Bild hier

Curriculum - "hundgestützte Pädagogik"
Zielgruppe
Menschen, die hundegestützt mit Kindern arbeiten oder dies in Zukunft tun möchten
Voraussetzungen

  • abgeschlossene oder laufende pädagogische/therapeutische/soziale Ausbildung
  • festes Mensch-Hund-Team (Hund und dessen Besitzer, keine Austausch des Hundes oder des Menschen)
  • liebevoller, respektvoller Umgang mit dem Hund
  • Training ausschließlich durch positive Verstärkung
  • kein Eingangs-/Eignungstest, die Einschätzung der Mensch-Hund-Teams erfolgt im Verlauf der Ausbildung kontinuierlich (Teameinschätzung)
  • auf Wunsch kann vor Beginn der Ausbildung eine Kennenlerntreffen vereinbart werden
  • guter Grundgehorsam des Hundes - empfehlenswert Prüfung Hundeführerschein BHV / DHVE

Ablauf der Weiterbildung
das Pfotenabitur,
den Bachelor of Pfoteneducation und
den Master of Pfoteneducation.
Pfotenabitur
1 Modul a 4 Termine a 2,5 Stunden
Bachelor of Pfoteneducation
3 Module a 4 Termine a 2,5 Stunden
Master of Pfoteneducation
2 Module a 4 Termine a 2,5 Stunden
Wir legen großen Wert darauf, die Mensch-Hund-Teams während der gesamten Weiterbildungsdauer zu begleiten und zu unterstützen. Aus diesem Grund enthält jeder Weiterbildungsblock einen Besuchstermin (weitere Termine können gegen Bezahlung jederzeit hinzugebucht werden).

Lehr- und Lernformen
Die Termine bestehen immer aus einem "Dreiklang" -Theorie zu verschiedenen Themen zum Hund, Praxis Hundetraining und die Verbindung zur Schule / Praxiselemente.
Bei jedem Termin werden Ideen für die Vorbereitung und den Einsatz des Hundes einfließen.
Ein intensives Training mit dem Hund in Heimarbeit wird vorausgesetzt.
Welche Trainingsschritte zu erarbeiten sind, werden wir gemeinsam besprechen.
Des Weiteren gibt es in jedem Modul Hausaufgaben, die abzugeben sind.
Wir möchten damit eine einwandfreie Dokumentation der Ausbildung gewährleisten. Leistungen in den einzelnen Modulen Pfotenabitur: Belohnungshitliste Signalliste Impulskontrollprotokoll Bachelor of Pfoteneducation: Hygieneplan Führen des Einsatztagebuches Vorbereitung einer Material-/Einsatzidee Master of Pfoteneducation: Video aus der Schule (zur Analyse) Stundenplanung (als Vorbereitung auf den letzten Besuchstermin) Konzept für den Einsatz

Voraussetzung für den Abschlussbesuchstermin

  • Es muss eine aktive Teilnahme mit Hund nachgewiesen werden

  • Alle Module müssen vollständig absolviert sein.

  • Alle Besuchstermine und Videoanalysen müssen stattgefunden haben.

  • Fehlzeiten
    Termine, die nicht wahrgenommen werden können, können in einem anderen Modul mit gleichem Thema nachgeholt werden.
    Wenn dieser Termin ebenfalls nicht wahrgenommen werden kann oder möchte, besteht die Möglichkeit den ausgefallenen Termin in einem kostenpflichtigen Einzeltermin nachzuholen.
    Die Kosten betragen 50,00 €/pro Stunde zuzüglich evtl. anfallenden Fahrtkosten.

    Abschlussbesuch
    Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einem Besuchstermin nach dem Master, zu dem eine schriftliche Ausarbeitung (Materialliste, Trainingsplan, Stundenplanung, etc.) vorgelegt werden muss und eine Nachbesprechung erfolgt.
    Außerdem ist eine Videoaufnahme eines Einsatzes einzureichen, die gemeinsam reflektiert wird.
    In den Abschlussbesuch sollen die bisher erarbeiteten Themen eingebunden werden. Die Vorbereitung auf den Besuch erfolgt gemeinsam mit uns im zweiten Modul des Masters. Schriftliche Abschlussprüfung zu den Theorieteilen Der schriftliche Abschluss der Ausbildung erfolgt in Form eines Multiple-Choice-Testes mit Fragen zu den behandelten Themen. Zertifizierung Das Abitur, der Bachelor und der Master werden jeweils mit einer Teameinschätzung und einer Teilnahmebescheinigung bestätigt. Die jeweiligen Bescheinigungen sind nur in Verbindung mit der Teameinschätzung gültig. Bei erfolgreichem Abschluss aller drei Ausbildungsblöcke, Abgabe aller Unterlagen/Hausaufgaben, dem abschließenden Besuchstermin und der Videoanalyse wird ein Zertifikat und eine abschließende Teameinschätzung über die Ausbildung ausgestellt. Bei den Verträgen, welchen dieses Curriculum zugrunde liegt, handelt es sich um Dienstverträge. Ein bestimmter Kurserfolg – insbesondere eine erfolgreiche Abschlussprüfung oder anderweitige Leistungsprüfungen – sind nicht geschuldet.

 
© 2016 SCM hundeknigge, Alle Rechte vorbehalten